wege der selbstfindung

„Werde, der Du bist!“
(ursprünglich zitiert nach Pindar, griechischer Philosoph, ca. 522 bis 446 v. Chr.; wurde von Nietzsche in „Also sprachZarathustra“ aufgegriffen und erlangte dadurch mehr Bekanntheit)

Wegweiser im Werratal © Simone Henke

Wir sind komplexe Wesen und in ständigem Wandel begriffen. Da ist es nicht leicht, ein klares Bild und Gefühl von sich selbst zu haben – und wichtiger erscheint mir ohnehin, sich selbst auf einem fortschreitenden Weg immer wieder neu und bewusst wahrzunehmen. In einem Prozess der Selbstfindung nähern wir uns immer wieder auf´s Neue Fragen an wie: Wer bin ich? Was ist mein Ego? Was ist mein Wesen? Was will ich und was will ich nicht? Wie kann ich das, was ich will, klar(er) in mir selbst erfahren und es meiner Umwelt verständlich(er) kommunizieren? Wovor habe ich eigentlich Angst – und wie kann ich gut damit umgehen? Was sind meine Stärken und Talente und wie bringe ich sie in mein Leben ein? Auf diese Fragen können wir immer wieder neue Antworten finden. und ich freue mich, wenn ich Sie auf Ihrer Suche nach sich selbst begleiten kann.

Wegweiser im Werratal © Simone Henke